Food | Kochen

Leichte Sommerküche mit Lachs – leckere Orangen-Lachsspieße zum Grillen

14. Juni 2018
Orangen-Lachsspieße auf Teller

Ich liebe ja gegrillten Fisch, und bevorzuge diesen vor jedem noch so saftigen Steak. Prädestiniert zum Grillen, ist meiner Meinung nach Lachs, da er super zu allem passt und im Gegensatz zu den restlichen Fischsorten gräten-frei ist. Bei mir kann das Grillen auch gerne länger dauern, ich liebe es in den Sommermonaten draußen das tolle Wetter zu genießen und mit Freunden oder Familie zusammenzusitzen. Da ist es super, wenn gewisse Kleinigkeiten immer wieder frisch auf den Tisch kommen, so kann man wenigstens auch richtig die Dinge genießen 🙂

Die liebe Clara von Tastesheriff hat per Zufall zu einer kleinen Blogparade aufgerufen, in der es um den leckeren Lachs geht. Passender hätte es für mich nicht kommen können, da ich sowieso etwas mehr “Sommer” in meine Rezepte einbringen wollte.

Orangen-Lachsspieße roh auf dunklem Untergrund, oben mit Minze dekoriert

Und weil nur Orangen-Lachsspieße zu wenig sind, habe ich mir kurzerhand noch einen kleinen Salat dazu gemacht. Natürlich mit passendem Orangen-Öl-Dressing. Da der Herr im Hause fast alles isst, außer Lachs, blieben die Spieße dann auch komplett mir überlassen. Immerhin kann man sich ja selber anpassen, wieviele oder wenige Spieße man machen möchte. Für die Spieße benötigt ihr auch gar nicht soooo viel. Ein bisschen Lachsfilet (Schande über mich, ich habe TK Lachs genommen) und eine frische Orange reichen völlig aus. Einfach mal so richtig unkompliziertes Grillen, ohne viele Zutaten. Hinterlasst mir doch gerne mal in den Kommentaren eure Lachs-Favoriten 🙂

rohes Lachsfilet auf einem Teller

Ich fange nun langsam an meinen kleinen Koffer zu packen, denn morgen geht es nach Köln. In Köln gibt es dann am Samstag ein nettes Barcamp von der Blogst, wo Clara auch mit am Start ist. Für alle die nichts mit einem Barcamp anfangen können, hier treffen alle möglichen Blogger aufeinander (DIY, Fashion, Lifestyle, u.v.m.) Sinn ist es, sich auszutauschen und sein Wissen zu teilen. Das heißt nach einer netten Vorstellungsrunde wird ein total spontaner Plan aufgestellt, in dem jeder der möchte, einen Vortrag, Diskussion oder einfach eine nette Bastelstunde abhalten kann. Alles ungezwungen und immer wieder anders. Da ich durch meine Schwangerschaft mittlerweile lernen durfte, etwas mehr auf meinen Körper (und das Käferchen zu hören) habe ich den Stressfaktor der Anreise etwas vergeringert. Sprich ich bleibe von Freitag bis Sonntag in Köln und reise ohne Stress an- und ab. So langsam merke ich doch auch, dass ich immer “runder” werde und alles etwas langsamer angehen muss. Ich glaube das ist aber mal gar nicht verkehrt, dass ich es nun auch mal lerne.

Fertige Orangen-Lachsspieße Nahaufnahme auf dem Teller mit Salat

Für die Orangen-Lachsspieße benötigt ihr folgendes:

1 Orange

250g Lachsfilet

8 Holzspieße

 

Zubereitung:

  1. Lachsfilet in Würfel schneiden
  2. Würfel mit Salz und Pfeffer würzen. Wenn ihr mögt, könnt ihr noch einen spritzer Zitrone dran machen
  3. Orange schälen und filetieren
  4. Filetierte Orangenstücke in Mundgerechte große Stücke schneiden
  5. Abwechselnd ein Orangenstück und einen Lachswürfel auf den Holzspieß aufspießen

 

Mein Rezept findet ihr passend zum Ausdrucken nochmal weiter unten.

Ich wünsche euch noch ein tolles Wochende

Liebe Grüße

Lena

 

Pinterest-Grafik von gebratenen Lachs auf Teller und unten rohem Lachs auf Teller

 

 

Orangen-Lachsspieße zum Grillen

Vorbereitungszeit 5 Minuten
Arbeitszeit 10 Minuten
Portionen 8 Spieße

Zutaten

  • 1 Orange
  • 250 g Lachsfilet
  • 8 Holzspieße

Anleitungen

  1. Lachsfilet in Würfel schneiden

  2. Würfel mit Salz und Pfeffer würzen. Wenn ihr mögt, könnt ihr noch einen spritzer Zitrone dran machen

  3. Orange schälen und filetieren

  4. Filetierte Orangenstücke in Mundgerechte große Stücke schneiden

  5. Abwechselnd ein Orangenstück und einen Lachswürfel auf den Holzspieß aufspießen

 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Benachrichtigung  
Benachrichtige mich zu:

DATENSCHUTZ

Der Schutz deiner Daten ist mir wichtig. Bitte treffe eine Auswahl, bevor du weiter auf meinem Blog surfst. Klicke auf Hilfe. um mehr zu erfahren, wieso das ganze nun hier ist.

WÄHLE EINE DER OPTIONEN AUS, UM FORTZUFAHREN

Deine Auswahl wurde gespeichert.

Hilfe

Hilfe

Der Schutz deiner Daten ist mir wichtig. Bitte triff zuvor eine Auswahl, bevor du meinen Blog Junookaefer weiter besuchst. Schau dir unten die Möglichkeiten und ihre Bedeutung an:

  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    First Party-Cookies werden direkt von Junookaefer erstellt, wenn Sie diese als Besucher aufrufen. Es wird also nur ein Cookie auf dem Computer von Ihnen gespeichert.
  • Alle Cookies zulassen:
    Hier werden alle Cookies wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies zugelassen.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Du kannst deine Cookie-Einstellungen hier jederzeit ändern: Datenschutzerklärung und im Impressum

Zurück