Über mich

Ich (lena) hintergrund gepunktet in schwarz weiß

Wer bin ich?

Ich heiße Lena, bin 23, 24, 25 Jahre alt und wohne in einer beschaulichen Kleinstadt in Mittelhessen. Seitdem ich 2015 aus der Großstadt raus, zurück in ein kleines Städtchen (6.000 Einwohner) gezogen bin, habe ich mit meiner neuen Küche das Kochen für mich entdeckt, soweit es mir mein sonst so vollgestopfter Alltag noch zulässt. Ich bin ein sehr fauler Mensch, weswegen ich alles versuche so einfach und unkompliziert wie möglich zu halten. Natürlich darf dabei aber das Herzblut und die Liebe nicht zu kurz kommen.

Warum mache ich das hier?

Da ich berufsbedingt Pendlerin bin und täglich eine einfache Fahrstrecke von 70km habe, muss es bei mir nach der Arbeit immer schnell und unkompliziert sein. Zum “richtigen” kochen fehlt mir also schlichtweg die Zeit, leider. Mit der Zeit habe ich aber bemerkt, dass ich nicht die einzige bin und ich finde es gibt nichts schlimmeres als abends Tiefkühlnudeln zu essen. Ich möchte dir hier gerne zeigen, wie du auch ohne viel Zeitaufwand tolles Essen zaubern kannst. Daneben gibt es hier noch die kleinen Dinge im Leben die mir immer viel Freude bereiten, wie zum Beispiel schnelle Last-Minute Geschenke. Du merkst also, die Zeit ist bei mir immer sehr knapp bemessen, weil mir eben Familie und Freunde wichtiger sind, als irgendein ein super fancy Gericht wofür man Stundenlang in der Küche steht- für 5 Minuten essen. Wenn es dir auch so geht, oder du einfach ein paar Inspirationen benötigst, freue ich mich natürlich immer über Feedback. Gerne auch mit Kritik. Schreib mir dafür doch einfach in die Kommentare, per e-Mail oder Instagram, denn : Support kostet nichts :*

Der Blog

Die Idee hierfür bestand schon lange, jedoch habe ich mich nie getraut es anzufangen, denn halbe Sachen gibt es nicht. Im Dezember 2016 beschloss ich dann es doch mal zu probieren. Nach vielem Lesen, Netzwerken mit anderen Bloggern und grübeln, wie sich das Problem wieder lösen lässt,   habe ich mich im Oktober 2017 endlich getraut und den Blog online gestellt. Seitdem verging nun einige Zeit. Neben dem Privaten zuwachs in der Familie, ist der Blog auch stetig am wachsen, was mich natürlich umso mehr freut. Der Name Junookaefer ist für mich etwas ganz persönliches und  erschien mir gerade zu perfekt dafür für den Blog, denn wie meine Oma immer sagt:

“Mein kleiner Junookaefer…”

Habt viel Spaß beim stöbern, Ideensammeln, Nachbacken-kochen oder gerade das, was hier so los ist.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Benachrichtigung  
Benachrichtige mich zu: